Mitarbeiter-Stories

zum Stöbern und Kennenlernen

MIGUEL IGLESIAS
Hardware-Development

Ich wollte immer schon in
einem Unternehmen arbeiten,
das sich für Zukunftsthemen
und grüne Themen engagiert.

Was magst du an deinem Job bei Sabik Offshore?

Ich habe die Freiheit, nach meinen Bedürfnissen zu arbeiten. Man vertraut mir – und das ist etwas sehr Schönes. Wenn ich eine Idee habe, hört man mir zu. Ich mag diese Brainstorming-Meetings und wenn wir miteinander diskutieren.

Was treibt dich an?

Neben dem Engagement bei grünen Themen ist es auch das Image von Sabik Offshore: jung, dynamisch und es ist ein internationales Unternehmen.

Was denkst du, warum fühlen sich gerade ausländische Mitarbeitende bei Sabik Offshore wohl?

Ich glaube, dass die Leute bei Sabik Offshore die Situation eines Ausländers besser verstehen als anderswo. Das Unternehmen wurde von einem Ausländer gegründet. Sie merken, wenn ich mich mit der deutschen Sprache schwer tu und helfen mir. Ich möchte in der Firma eigentlich so wenig Englisch wie möglich sprechen. Mittlerweile spreche ich fast nur noch Deutsch und komme Schritt für Schritt an mein Ziel.

Was denkst du, warum sich gerade ausländische Mitarbeitende bei Sabik Offshore wohlfühlen?

Ich war auf der Suche nach etwas in der Gegend von Rostock, deshalb war Schwerin ursprünglich nicht auf meinem Radar. Als ich dann mit ihnen gesprochen habe, war ich so beeindruckt, dass ich entschieden habe, hier anzufangen.

Als Hardware-Entwickler arbeite ich nun schon seit 2022 an den Layouts für die Platinen zur Herstellung der Sabik-Produkte. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Kollegen:innen. Ich bin gern hier, habe hier gute Laune und ich mache das, was ich gern mache und schon immer tun wollte: Ich habe die Freiheit, nach meinen Bedürfnissen zu arbeiten.

Ich stamme aus Madrid und dort sind viele sehr gestresst und unfreundlich. Hier ist das nicht so. Die Leute sind freundlicher. Und die Umweltverschmutzung ist auch viel geringer hier. Jedes Mal, wenn ich von einem Familienbesuch aus Spanien nach Rostock zurückkomme, atme ich tief durch und denke: „Was für eine tolle Luft!“

Ein Team -
neue Möglichkeiten!

Sabik Offshore bietet eine spannende Gelegenheit in einer dynamischen und wachsenden Branche. Wir sind immer auf der Suche nach einzigartigen und engagierten Menschen, die unser Team bereichern.
Du hast keine passende Stelle gefunden? Möchtest aber gerne zu unserem Team gehören? Dann lass es uns wissen und sende eine E-Mail direkt an Kerstin Deutschler.

Lust auf Energiewende?

Sabik Offshore - dein neuer Arbeitgeber!

Sabik Offshore ist das einzige Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Bereitstellung von Markierungs-, Beleuchtungs- und Sicherheitslösungen speziell für Offshore-Windparks konzentriert. Unser Portfolio reicht von maritimen Navigationshilfen über ID-Kennzeichnungen und Arbeitsbereichsbeleuchtungen bis hin zu Hindernisbeleuchtungen für die Luftfahrt und Geländern.

Wir bieten temporäre und dauerhafte Lösungen und integrieren Hunderte von Komponenten in ein einziges System, das fernüberwacht und -gesteuert wird. Unser multinationales Team umspannt den gesamten Globus und hat bisher Projekte auf drei Kontinenten beliefert.

Mit Erfahrung, Fachwissen und dem Vertrauen unserer Kunden sind wir zum Weltmarktführer bei der Markierung und Beleuchtung von Offshore-Windparks geworden. Außerdem beliefern wir den deutschsprachigen Schifffahrtsmarkt mit festen und schwimmenden Navigationshilfen für Wasserstraßen, Häfen und Schleusen.